Sie sind hier: Adipositaszentrum/Behandlung von Adipositas/Operation/Nachsorge/

Nachsorgeprogramm

Alle adipositaschirurgischen Maßnahmen erfordern eine konsequente Nachbetreuung der Patientinnen und Patienten, um einen Langzeiterfolg zu gewährleisten und langfristig Folgeprobleme zu vermeiden oder rechtzeitig zu erkennen. Die standardisierte Nachsorge erfasst das aktuelle Gewicht, den Ernährungszustand, das aktuelle Ess- und Ernährungsverhalten, die Veränderung der Begleiterkrankungen sowie Ihrer Lebensqualität und wichtige Laborwerte. Insbesondere beim Magenbypass müssen im Rahmen der Nachsorge frühzeitig Nährstoffdefizite und Mangelerscheinungen erkannt werden, um eine gezielte Nahrungsergänzung durchzuführen.

Unsere Koordinationsstelle im Regensburger Adipositaszentrum sorgt dafür, dass der Verlauf Ihrer Erkrankung und alle relevanten Daten in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt überwacht werden. Dafür haben wir ein standardisiertes Nachsorgeprogramm entworfen, das den Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften folgt. Kontrolluntersuchungen erfolgen im ersten Jahr nach dem Eingriff mehrfach, danach können die Intervalle auf halbjährlich und jährlich verlängert werden.